Ruhetag in Ourense

Freitag 22.Mai 2015 

Viel unternehme ich heute nicht, Zwei bis dreimal laufe ich durch die Stadt. Hauptarbeit ist Tagebuch nachführen, Karten und Email schreiben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

11 Xunqueira de Ambía – Ourense

Donnerstag 21.Mai 2015           24.0 km

In der Nacht war ein ständiges Geläufe zu den Toiletten. Bereits um sechs stehen die ersten auf und innerhalb einer viertel Stunde sind fast alle verschwunden. Ich glaube, die sind auf der Flucht, nicht auf dem Jakobsweg. Ich lasse mir Zeit, packe in Ruhe und laufe um sieben zu. Aus dem Ort heraus muss ich den Weg suchen, laufe zuerst einige Meter falsch, kehre um und sehe Åsa. Ich folge Ihr, aber Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

10 Laza – Xunqueira de Ambía

Mittwoch 20 Mai 2015           34.6 km

Das Thermometer bei der Apotheke zeigt 3° an. Zum ersten Mal auf diesem Weg ziehe ich die langen Hosen an. Bei der Protección Civil lege ich den Schlüssel von der Herberge hinter das geöffnete Fenster. Auf der Strasse laufe ich ein Stunde mehr oder weniger eben aus. Am Ortsausgang von Tamicelas beginnt der Aufstieg von 519 m auf 963 m. der mich bald zwingt die Jacke aus zu ziehen. Der Pfad führt zuerst durch Kiefernwald. Grosse Zapfen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

9 A Gudiña – Laza

Dienstag 19. Mai 2015          35.2 km

Es war schön, wieder mal alleine in einem Zimmer zu schlafen und das für 15 Euro. Am Morgen gibt’s den ersten Halt bereits nach dem Überqueren der Strasse vorm Hotel. Ein eiskalter Wind zwang mich die Jacke aus den Rucksack aus zu graben. In der Ortsmitte teilt sich der Weg. Die längere Route führt weiter südlicher über Verin und wird vorwiegend von Radfahrern benutzt. Ich nehme Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

8 Lubián – A Gudiña

Montag 18. Mai 2015          24.8 km

In der Herberge war es recht warm und ich schlief nicht gut. Der Weg führt zuerst in ein Tal hinab und vorbei an einem Kloster. Danach beginnt der Aufstieg zum Pass A Canda. Anders als gestern verläuft der Weg grösstenteils im Schatten durch Ginsterbüsche oder Wald. Den Weg muss man sich vielerorts mit dem Wasser teilen. Es ist so eine richtige Bergwanderung. Drei Spanier oder Italiener Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

7 Puebla de Sanabria – Lubián

Sonntag 17 Mai 2015          30.1 km

Ein nebliger Morgen empfängt mich. Bereits beim Dorfausgang überholt mich eine Engländerin. Sie läuft einen zügigen Schritt. Trotzdem werde ich sie heute noch einige Male treffen. Wilfriede holt mich als nächster ein. Einige Zeit halte ich sein Tempo. Ein grosser Teil des Weges führt über die alte Landstrasse. Bei einer Kirche mache ich Pause, schliesse die Getränkeflasche an, die ich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

6 Mombuey – Puebla de Sanabria

Samstag 16. Mai 2015          39.2 (mit Umweg)

Um sieben Uhr laufe ich als erster los. Es ist wieder recht kalt. Auf den ersten Kilometern ausserhalb des Dorfes tummeln sich sicher 100 Hasen auf dem Weg. Teilweise könnte man sie fast mit den Stöcken berühren. Vor lauter den Hasen zuschauen, verpasse ich eine Abzweigung. Ich merke es erst, als ich bei der AVE-Baustelle die Karte konsultiere. Mein Standort liegt bereits ausserhalb der Karte im Führer, doch ich denke, dass wenn ich immer nach Westen laufe, sollte ich wieder auf den richtigen Weg zurückfinden. Einen Übergang über die Trasse ist in Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

5 Olleros de Tera – Mombuey

Freitag 15. Mai          23.9 km

Die kalte Sophie zeigt heute ihre kalte Schulter. Um sieben Uhr hat es nur 5°. Zum ersten mal ziehe ich die Jacke an. Ich friere an die Finger. Nach knapp einer Stunde zweigt der Weg ab ins Gebüsch. Teilweise muss man sich den Weg bahnen durch die Pflanzen und Büsche. Zum Glück zeigt ab und zu ein gelber Pfeil, dass man auf dem richtigen Weg ist. Der Weg führt runter an den Fluss. Unten spiegeln sich die Bäume im spiegelglatten Río Negro. Allein diese Bilder lohnen den Weg durch diesen Urwald. Wieder den Hang hochgestiegen führt der Weg über eine Staumauer. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

4 Tábara – Olleros de Tera

Donnerstag 14. Mai          36.2 km
Viertel nach sechs laufe ich los. Es ist frisch und ich laufe mit dem Langarmshirt über dem Hemd. Wilfried ist noch nicht so weit. Mit ihm habe ich ausgemacht, dass ich eine Nummer, die er raus gesucht hatte, von Unterwegs anrufe, um zwei Betten zu reservieren. Wir wollen heute 36 km bis Olleros de Tera laufen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

3 Granja de Moreruela -Tábara

Mittwoch 13. Mai 2015          26.2 km
Die Nacht war war heiss. Ich schlief ohne Decke. Im Raum waren zwei laute Schnarcher. Einer lag direkt unter mir. Vor sechs Uhr klingelt ein Handy und alle stehen auf. Draussen ist es noch dunkel. Ich laufe noch zur Bar zurück um die E-Mails zu prüfen. Zehn nach sechs war es soweit hell, dass man die Strassen erkennen konnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar