2 Montamarta – Granja de Moreruela

Dienstag 12. Mai 2015           24.9 km
Das Schnarchen hielt sich in Grenzen. Um halb sieben stehe ich auf und packe meine Sachen. Ich muss mich zuerst wieder daran gewöhnen, die Sachen richtig ein zu packen. Um sieben verlasse ich die Herberge kurzärmelig und in kurzen Hosen. Obenrum ist es noch ein bisschen frisch. Nach der Überquerung des Seitenarms des Ricobayo-Stausees verlässt der Camino die Landstrasse Weiterlesen
Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

1 Zamora – Montamarta

Montag 11.Mai 2015          21.6 km

Nach anderthalb Tagen in Madrid bin ich heute um 12 Uhr mit dem Bus in Zamora eingetroffen. Unterwegs vom Bushof zur Herberge kaufe ich Lebensmittel und Wasser ein. Leider erwische ich eine Mineralwasserflasche mit Kohlensäure und Zitronen-Geschmack. Das Problem dabei ist, dass die Kohlensäure beim Laufen einen Überdruck erzeugt und das Wasser durch den Trinkschlauch rausdrückt. In der Herberge will ich meinen ersten Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Madrid

Samstag 09. Mai bis Sonntag 10. Mai

Heute bin ich in Madrid angekommen und verbringe noch den morgigen Sonntag hier. Den Samstag geniesse ich mit rumschlendern im Zentrum und in den Strassenkaffees sitzen und die Leute zu beobachten.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata2, Zamora-Santiago-Muxía | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Rückreise nach Madrid

Dienstag 08 April bis Donnerstag 10. April

Um halb neun machte ich mich auf den Weg zum Bushof. Unterwegs kaufte ich noch zwei Äpfel und Getränke ein. Im Bus hatte ich einen Einzelsitz. Auf der Fahrt schlief ich oder schaute die Landschaft an. Einen Ort mit einem schönen Schloss erkannte ich sofort wieder, hier waren wir auch schon mal und hatten es besichtigt. Auf den Höhen des Gredos-Gebirges lag noch Schnee und ebenso in der Sierra de Guadarrama, dem Gebirgszug bei Madrid, welches wir auch schon mit dem Auto überquerten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Zamora

Montag 07. April 2014

Bis acht Uhr sollte man die Herberge verlassen haben. Ich lief langsam Richtung Hostal, welches sich 800 m entfernt befindet. Auf einer Terrasse unmittelbar bei der Herberge fotografierte und genoss ich den Sonnenaufgang. Vor einer Bar auf der Plaza Mayor wurden die Stühle und Tische hergerichtet und ich konnte mir dort einen Cafe con leche genehmigen. Langsam schlenderte ich durch die fast leere Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

21 El Cubo del vino – Zamora

Sonntag 06.April 2014          32.8 km 

Als ich vor acht Uhr die Herberge verliess, war die Frau auch schon auf und verabschiedete mich. Vor der Bar hielt ich noch kurz an und prüfte, ob noch Mails gekommen waren. Nach dem Dorf zweigt der Weg links ab und verläuft entlang einer stillgelegten Eisenbahnlinie. Dichter Nebel hängte über der Gegend. Seit langem startete ich wieder mal ohne Regenhose. Nach 12 km erreichte ich ein Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

20 Salamanca – El Cubo de la Tierra del vino

Samstag 05. April 2014          34.3 km

Um acht Uhr brach ich auf, überquerte die Plaza Mayor und verliess die Stadt über die Rúa Zamora. Es regnete, aber es war nicht so kalt. Aus der Stadt raus war recht einfach. Nur eine Verzweigung, sonst immer gerade aus. Nach 1½ Stunden, beim Fussballstadion, hörte der Regen auf. Zwar war es noch lange dicht bewölkt, doch blieb es trocken. Der Weg führt lange entlang der Landstrasse Weiterlesen

Veröffentlicht unter Regionale Touren, Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

19 Morille – Salamanca

Freitag 04. April 2014              20.4 km

Um sieben Uhr standen wir auf und als es zu dämmern begann liefen wir einzeln los, das Dorf hoch und dann auf einen guten Weg. Der Himmel war fast wolkenlos. Am östlichen Horizont tauchte die Sonne auf. In der Nähe liegt ein kleiner See und am Ufer grasten Kühe. Dort wollte ich ein Foto mit der aufgehenden Sonne machen. Diese hatte sich inzwischen wieder hinter einem Hügel versteckt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

18 Fuenterroble de Salvatierra – Morille

Donnerstag 03. April 2014          30.4 km

In der Nacht fiel das Thermometer nach Angaben des Hospitalero auf -2° C. Der Ort liegt auf fast 1 000 m.ü M. In der Herberge gab´s noch ein Frühstück. Jan, der Australier hatte eine unruhige Nacht. Ich wusste, nicht, fror er so stark oder konnte er sonst nicht schlafen. Einmal lief er mit der Stirnlampe rum, dann schrieb er wieder auf seinem Handy. Die Deutsche erzählte, dass Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

17 Calzada de Béjar – Fuenterroble de Salvatierra

Mittwoch 02. April 2014                       27 km

DSCN1959
DSCN1961
DSCN1960

Wie immer wenn es kalt war, schlief ich gut. Am Morgen suchte ich wieder mal mein Sackmesser und fand es schliesslich im Fauteuil, in dem ich am Abend noch vor dem Kamin gesessen war. Um neun lief ich los. Es regnete immer noch. Nach einer halben Stunde kam ich zum ersten Hindernis. Ein zwei Meter breiter Bach versperrte den Durchgang. Ich probierte Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vía de la Plata1, Sevilla-Zamora | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar