08. La Peza – Quentar

Samstag 14. April 2018 29.7 km

La Peza

In der Bar gestern Abend hatte ich mir eine Pizza und einen Salat bestellt. Als das Essen kam, dachte ich sofort, dass das hier viel zu viel ist. Den Salat schaffte ich dreiviertel, von der Pizza nicht mal die Hälfte. Ob er den Rest einpacken solle, fragte der Wirt. Ich lehnte ab und dachte, wann ich es den essen sollte. Ich esse lieber was Kleines unterwegs. In der Bar gibt es kein WiFi, darum kehre ich in die Herberge zurück, um den Blog-Beitrag zu erstellen. Dort ermahnt mich der Hospitalero,
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 2 Kommentare

07. Guadix – La Peza

Freitag 13. April 2018 27 km

Gestern Abend hatte ich alleine in der Stadt gegessen. Tom wollte noch die Höhlen-Kirche besichtigen. Der Kellner sprach gut Deutsch. Er habe auf Mallorca gearbeitet und drei Winter in Serfaus im Tirol. Nach dem Essen musste ich im strömenden Regen den Rückweg finden. In der verwinkelten Stadt gar nicht leicht.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 5 Kommentare

06. Alquife – Guadix

Donnerstag 12. April 2018 24.7 km

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern Abend zum Nachtessen erschienen beide. Alex wollte in der Herberge für sich kochen und hatte eingekauft. Alles war vorhanden nur hatte es kein Gas! So warteten wir gespannt auf den z‘Nacht. Als Entré gab es ein Tellerchen mit feinen Pilzen und nachher noch ein Tellerchen mit Caracoles (Schnecken). Ein grosser Teller Gemüsesuppe (püriertes Gemüse) folgte und zur Hauptspeise Croketten (nicht nur aus Kartoffeln) und Salat. Zum Dessert Joghurt oder Flan. Nach dem Essen erschien der Hospitalero wieder und führte uns zur Herberge hoch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 2 Kommentare

05. Huéneja – Alquife

Mittwoch 11. April 2018 20 km

Blühende Mandelbäume im Schnee

Gestern Abend hatten wir noch gut gegessen. Wir bestellten einfach ein Nachtessen und liessen uns überraschen was kommt. Nach den Tapas zu beurteilen, die man uns zum Bier am Nachmittag offerierte, musste es etwas Gutes geben. Zuerst kam eine Platte mit grünem Salat, garniert mit Tomaten, Peperoni, Oliven und Spargeln. Dann eine heisse Eiersuppe und als Hauptspeise Kalbsschnitzel garniert mit Gemüse und Pilzen (richtige, nicht nur Dosen-Champignons). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 1 Kommentar

04. Abla – Huéneja

 

Mittagspause am Bachbett

Dienstag 10. April 2018  22 km

Dank meines „Einzelzimmers“ kann ich um 6 Uhr aufstehen und in aller Ruhe die Waden verarzten, die linke einbandagieren und den Rucksack einpacken. Beim Runterlaufen ins Dorf ertönt der sieben Uhr Schlag vom Kirchturm. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 3 Kommentare

03. Alboloduy – Abla

Montag 09. April 2018   31.5 km

Beim Abendessen

Gestern Abend waren wir in der Bar zum Nachtessen. Man konnte sich eine Platte mit Tapas nach Wahl zusammenstellen lassen. Dazu noch Pommes und Spiegelei. Zum Trinken zwei Flaschen Rotwein und noch eine dritte nahm Alex in die Herberge mit. Mit dem Getränk vor dem Essen und dem Kaffee zahlte jeder 10 Euro. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 5 Kommentare

02. Santa Fe de Mondújar – Alboloduy

Sonntag o8. April 2018 15.5 km

Casa Rural in Santa Fé

Vor dem Start treffe ich mich noch mit Alex in der Bar zu einem Kaffee. Tom erschien nicht. Er musste noch etwas erledigen. Um viertel nach acht laufen wir los. Von Beginn an stieg die Strasse an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | Schreib einen Kommentar

01. Almería – Santa Fe de Mondújar

Samstag 7. April 2018  24 km

Start in Almería

Die Kirchenglocke schlägt acht Mal, als ich das Hotel verlasse, eine Stunde später, als ich plante. Der Grund war der, dass ich noch probierte den Blogbeitrag von gestern fertig zu stellen. Ich habe Probleme die Fotos einzufügen. Vor dem Hotel bat ich den Portier noch ein Foto von mir zu machen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | Schreib einen Kommentar

00 Anreise nach Almería

Freitag o6. April 2018

Um vier stehe ich auf. Geschlafen habe ich mehr schlecht als recht. Ob es am Reisefieber lag oder der frühen Schlafenszeit? Normalerweise, wenn ich ins Bett gehe, sehe ich beim Schäfchen zählen beim 33. nur noch die Vorderbeine. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mozarabischer Jakobsweg | 3 Kommentare

Märzenglöckchen im Februar

Sonntag 04.Februar 2018 18.8 km

Stühlingen

Das Thermometer zeigt 3 Grad unter null an. Draussen scheint die Sonne, also ideal für eine Wanderung. Um den Rücken auf den kommenden Camino vorzubereiten, hat der Rucksack das ausgerechnete Marschgewicht von 15 kg. Ein Sack mit 10 kg Split ergänzt die fehlenden Utensilien. Das Laufen bei dieser kühlen Witterung und bei Sonnenschein erinnert mich an den Camino durch die Extremadura. Dort hatte ich auch einige Tage mit Temperaturen knapp über 0° und Sonnenschein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Regionale Touren | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar