24. Toledo und Madrid

Mittwoch 02. Mai 2018

In Toledo

Mit der Metro bin ich zum Busbahnhof gefahren. Dies ist eine grosse unterirdische Anlage, die direkt von der Metro aus erreichbar ist, mit unterirdischem Autobahnanschluss. Zum Vergleich zum Busbahnhof Süd ist sie jedoch bescheiden. In einer Stunde ist Toledo erreicht. Die hoch über dem Tajo liegende Altstadt ist mit einigen langen Rolltreppen erreichbar. Als erstes mache ich eine Rundfahrt mit dem Touristenbähnchen. Dabei sieht man, einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich hatte nicht mehr daran gedacht, dass der zweite Mai der Stadtfeiertag von Madrid ist und so habe ich vermutlich noch Paraden verpasst. Am Abend sah ich noch ein paar Musikkapellen in historischen Uniformen beim Königspalast.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Donnerstag 04. Mai 2018

Ein letzter Tag zum Ausspannen in der Stadt. Erwähnenswert ist noch das Einstimmen der Arsenal-Fans auf der Plaza Mayor. Dagegen waren die Bayernfans ein Kinderchor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Markthalle San Miguel neben der Plaza Mayor ist ja heute ein kulinarisches Kultobjekt. Eine Auswahl an Tapas und Spezialitäten verleitet zum Probieren. Ich konnte auch nicht widerstehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dies ist der letzte Beitrag meiner vierwöchigen Spanienexpedition. Ich danke allen, die in Gedanken mit mir waren und allen, die sich mit Kommentaren beteiligt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Mozarabischer Jakobsweg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu 24. Toledo und Madrid

  1. Martha sagt:

    Hallo Peter und Silvia
    Wollte dir nur noch sagen du laüfst eindeutig in der falschen Gegend rum in Spanien
    Wir frieren jedenfalls nicht
    Aber schön dass du wieder wohlbehalten in“Schlaata“ angekommen bist
    Gruss Martha

  2. Monika & Carsten Fritz sagt:

    Lieber Peter,
    wir danken Dir für die tollen Berichte und wunderschönen Fotos!!!
    Was lesen wir denn jetzt jeden Abend?!?

    Monika y Carsten

    • pmschlaate sagt:

      Nun müsst ihr wieder mit der Bildzeitung vorlieb nehmen oder ihr lest euch gegenseitig Grimms Märchen vor. (Gibt es da überhaupt einen Unterschied?)
      Schöne Grüsse, jetzt wieder aus der Schweiz (wo man nicht frieren muss). Gruss Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.