Staufenberg

Donnerstag 15. Juni 2017          9.2 km

Das Thermometer zeigt über 30° an, als ich nach der Arbeit um viertel vor fünf loslaufe. Im oberen Müliweg schaute ich mir die Reben an. Offensichtlich haben sie sich von den Frosttagen im April gut erholt. Wie hoch der Ertragsausfall sein wird, muss sich noch zeigen. Weiter oben treffe ich W + M. B. die gerade ihren Durst löschen. Bei diesem schwülen Wetter macht die Arbeit im Rebberg besonders durstig. Der Aufstieg beim Felsenhüttli ist heute schweisstreibend. Der Weg auf der Krete dem Wald entlang ist auf der ersten Hälfte überwuchert und teilweise mit Brenneseln überwachsen. Auf dem Staufenberg, der nach 50 Minuten erreicht ist, setzte ich mich kurz auf die Bank und mache ein Foto von unserm schönen Dorf. Wegen der Hitze laufe ich nicht bis zum Kesselhof, sondern steige schon früher auf den unteren Weg hinunter, der mich über den Bol ins Dorf zurück bringt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Regionale Touren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.