Geschichte der Ansichtskarte Die Geschichte der Ansichtskarte ist eng mit derjenigen der Postkarte verbunden. Darüber, wer die erste Ansichtskarte erfunden hat und wo und wann, liest man unterschiedliche Angaben, speziell über die Epoche vor der Einführung der offiziellen Postkarte, der "Correspondenzkarte". Eine endgültige Einigung über den Erfinder der Ansichtskarte wird wohl kaum jemals erzielt werden. Nachfolgend einige gesicherte Daten und weiteres Wissens- wertes über die Ansichtskarten. . Sammlung Schleitheim Die Sammlung Schleitheim umfasst rund 260 verschiedene Karten. Einige unterscheiden sich nur durch die unter- schiedlichen Drucktechniken. Auf der Seite sind nur die unterschiedlichen Bilder abgebildet. Sammlung Region Die Sammlung der umliegenden Gemeinden, diesseits und jenseits der Grenze, ist noch nicht so kommplett wie diejenige von Schleitheim. Sie wird noch laufend erweitert. Siblingen Post Schleitheim Bahnhof Beggingen Warum Ansichtskarten sammeln? Auf meinen früheren Reisen mit dem Velo oder mit der Bahn kaufte ich (und kaufe noch) Ansichtskarten von den besuchten Orten. Ein Freund erweckte später in mir die Leidenschaft des Sammelns alter Ansichtskarten von meinem Wohnort Schleitheim. Zu Beginn glaubte ich, wenn ich ca. 30 alte Karten habe, sei das Angebot erschöpft. Heute umfasst meine Sammlung über 260 verschiedene Karten von unserm ca. 1700 Einwohner zählendem Dorf, und ich weiss noch von weiteren Karte. Als NebensammelgebietI erweiterte ich die Suche auf die Nachbarschaft beidseite der Grenze aus. Ich hoffe, durch Tauschen oder Kaufen meine Sammlung noch zu erweitern. Leider gibt es aber Händler, welche die Preisgrenze für alte Ansichtskarten nicht kennen. Vielleicht gelange ich mit meiner Homepage zu neuen (alten) Karten oder zu Tauschmaterial.